Jun 29, 2021 153times

Trauer um Frau Dr. Möllenberg

Die Schulgemeinschaft des Beruflichen Schulzentrums Hechingen trauert um eine ehemalige Lehrerin der Hauswirtschaftlichen Schule, Frau Dr. Johanna Möllenberg.

Johanna Möllenberg war von 1975 bis 1990 Lehrerin an der Hauswirtschaftlichen Schule. Damit führte sie das Engagement ihrer Großmutter und Schulgründerin Frida Nerlich fort. Diese hatte im Jahr 1885 die Frauenarbeitsschule in Hechingen gegründet, die dann später als Hauswirtschaftliche Schule, als Alice-Salomon-Schule weitergeführt und schließlich 2019 mit der Kaufmännischen Schule fusioniert wurde. Als Chronistin der Schule arbeitete Dr. Möllenberg anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Schule die Schulgeschichte mustergültig auf. Ihre Ergebnisse wurden in der Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte publiziert, zudem organisierte sie eine Ausstellung mit Handarbeiten von Schülerinnen anlässlich des Jubiläums und der Namensgebung der Alice-Salomon-Schule. Die von ihr begonnene Chronik wird bis heute an der Schule fortgeführt.

Frau Dr. Möllenberg war eine liebevolle und erfahrene Klassenlehrerin. Sie hatte stets ein offenes Ohr für alle am Schulleben Beteiligten. Sie kümmerte sich um Schülerinnen und Schüler, gleichgültig, ob ihre Probleme und Sorgen schulischer oder privater Natur waren. Auch gegenüber ihren Kolleginnen und Kollegen war sie immer hilfsbereit, etwa wenn neue Lehrkräfte fachliche oder organisatorische Fragen hatten. Sie glänzte durch ihr umfassendes Allgemeinwissen und war während ihrer Zeit an der Hauswirtschaftlichen Schule immer eine beliebte Begleitung auf Studienfahrten.

Frau Dr. Möllenberg (hinter der ersten Reihe rechts) auf einem Lehrerausflug mit dem Kollegium 1977

Der Kontakt zum Kollegium blieb durch die jährlichen Einladungen der ehemaligen Kolleginnen und Kollegen stets bestehen. Sie war auch während ihres Ruhestandes an der Entwicklung der Schule und bildungspolitischen Themen interessiert. Am 18. Juni 2021 verstarb Frau Dr. Möllenberg im Alter von 94 Jahren.