Jul 15, 2021 Marcus Paula 174times

Selbstorganisation als gute Vorbereitung für die Fachhochschule

Rate this item
(0 votes)

Am Beruflichen Schulzentrum Hechingen wurden die Absolventinnen und Absolventen des Berufskollegs feierlich verabschiedet.

Bereits wie letztes Jahr fand die Berufskolleg-Verabschiedung in einem kleineren, aber dafür familiäreren Rahmen als gewohnt statt. Zwar hatte der Abteilungsleiter des Berufskollegs, Christian Bisinger, voller Zuversicht die Stadthalle Museum schon gebucht, aber dann coronabedingt doch noch einen Rückzieher machen müssen.

Abteilungsleiter Christian Bisinger

Daher erhielten die Schülerinnen und Schüler ihre Zeugnisse und Auszeichnungen in der Schule am Schlossacker, womit es den Eltern verwehrt war, am Ehrentag ihrer Kinder teilzunehmen. Dennoch ließen Christian Bisinger sowie die Lehrkräfte es sich nicht nehmen, den Absolventinnen und Absolventen zum Abschluss und damit zur Fachhochschulreife zu gratulieren. „Die meisten von Ihnen haben jetzt zwei besondere Jahre hinter sich. Trotz digitaler Unterstützung durch die Lehrkräfte mussten Sie sich selbstorganisierter den Lehrstoff aneignen und auf die Prüfungen vorbereiten als alle Jahrgänge zuvor“, räumte Herr Bisinger ein. Doch dies müsse letztlich kein Nachteil sein, sondern könne auch als gute Vorbereitung auf die kommende Zeit an der Fachhochschule gesehen werden. Auch sein Stellvertreter Timotheus Schmid zollte den Absolventinnen und Absolventen des 2021-er Berufskolleg-Jahrgangs großen Respekt: „Sie sind mit mehr Unterrichtsformen – sei es Präsenzunterricht mit und ohne Maske, Hybridunterricht oder Wechselunterricht – klargekommen als sämtliche Schülergenerationen vor Ihnen.“ Herr Bisinger wünschte allen viel Erfolg auf dem weiteren Lebensweg, in den hoffentlich bald wieder eine Normalität ohne Corona einkehren möge.

Nach der Übergabe der Zeugnisse und Auszeichnungen bedankten sich die Absolventinnen und Absolventen bei den Lehrkräften mit Blumen, Kräutern und kleinen Geschenken. Im Innenhof der Schule konnten sich danach Lehrkräfte sowie Absolventinnen und Absolventen über die gemeinsam verbrachte Zeit austauschen und sich persönlich verabschieden.

Insgesamt haben 112 Schülerinnen und Schüler den Abschluss geschafft und damit nun die Möglichkeit, zu studieren, ein duales Studium zu starten oder eine anspruchsvolle Ausbildung zu beginnen. Die Beste des 2021-er Jahrgangs ist Annika Vögele mit einem Schnitt von 1,0.

Preise erhielten Fiona Berisha, Tatjana Faigle, Selina Göggel, Linda Hartmann, Fabian Hauschel, Nina Ivkovic, Mara Kipp, Yvonne Klein, Clara Kränzler, Lisa-Marie Luik, Zerda Oral, David Sinega, Nadine Suckow, Annika Vögele, Luisa Walz und Berivan Zorlu.

Über eine Belobigung freuten sich Emily Bäßler, Amelie Bertsch, Anastazija Bilanovic, Leonie Braun, Jessica Erich, Lois Fechter, Denise Fleiner, Eros Gallinaro, Sebastian Gaus, Yannick Gutwein, Emanuel Hasani, Jonas Henle, Lukas Kelin, Janina Kunze, Jonas Kunze, Lucas Laile, Colin Langenhan, Julia Mayer, Jacqueline Meier, Atdhetar Morina, Valerina Mustafa, David Nill, Ceyda Özkan, Maja Pfeffermann, Emilie Reichert, Lisa Schäfer, Nicole Schakslykov, Arta Schala, Selin Staiger, Vivien Schweigert, Stefanie Tiedemann, Metin Trigg und Sudenur Ucar.

Berufskolleg Fachhochschulreife, Klassenlehrer Joachim Dietrich

Berufskolleg Gesundheit und Pflege, Klassenlehrer Timotheus Schmid

Berufskolleg Wirtschaft, Klassenlehrer Markus Riester

Berufskolleg Wirtschaft, Klassenlehrerin Madeleine Sautter

Berufskolleg Wirtschaftsinformatik, Klassenlehrer Andreas Dominik
Last modified on Donnerstag, 15 Juli 2021 15:23