Feb 10, 2020 261times

Infotag des Beruflichen Schulzentrums Hechingen

Welche vielfältigen Möglichkeiten es am BSZ läuft, erklärten Schüler der Schule Welche vielfältigen Möglichkeiten es am BSZ läuft, erklärten Schüler der Schule

Viel los war am Informationstag des Beruflichen Schulzentrums Hechingen. Zahlreiche Klassen aus den unterschiedlichsten Schulen informierten sich über das vielfältige Bildungsangebot. Sechs unterschiedliche Schularten gibt es am Beruflichen Schulzentrum Hechingen: Für Werkrealschüler bietet sich das AVdual an. Hier kann man seinen Hautschulabschluss nachholen, den Hauptschulabschluss verbessern und mit Unterstützung der Schule eine Lehrstelle finden oder einen mittleren Bildungsabschluss, die Fachschulreife, machen. Dank vier unterschiedlicher Profile (Gesundheit und Pflege, Ernährung und Hauswirtschaft, Ernährung und Gastronomie, Wirtschaft) findet jeder seinen Weg.

Für Schüler mit Mittlerer Reife sind das Berufskolleg und das Berufliche Gymnasium richtig. Das Hechinger Berufliche Gymnasium bietet mit seinen zwei unterschiedlichen Gymnasien (Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium + Wirtschaftsgymnasium) vier unterschiedliche Profile. Hiermit ist man nach dem Abitur sowohl für eine duale Ausbildung als auch für ein Studium an einer Universität oder Hochschule bestens vorbereitet. Gleich welche Studienrichtung später ergriffen wird, eine wirtschaftliche oder sozial-gesundheitliche Grundbildung ist in jedem Beruf oder auch für das Privatleben von Vorteil. Neben den sehr praxisorientierten Berufskollegs mit Übungsfirmen und Geschäftsprozessen stellt auch das Berufskolleg für Wirtschaftsinformatik ein sehr attraktives Bildungsangebot für junge Menschen dar, die im Bereich Informatik ihre berufliche Zukunft sehen. Das Berufskolleg Gesundheit und Pflege bereitet hervorragend auf Berufe des Gesundheitsbereichs und des pflegerischen Bereichs vor.

Wer einen Lehrvertrag als Verkäufer, Einzelhändler, Büromanager, Industrie- oder Großhändler hat, ist in der kaufmännischen Berufsschule bestens aufgehoben. Angehende Köchinnen und Köche, Restaurantfachkräfte, Hotelfachkräfte sowie Fachkräfte für Systemgastronomie bildet die Berufsschule für das Hotel- und Gastgewerbe aus. Für verschiedene Pflegeberufe kann man sich am Hechinger Schulzentrum an drei unterschiedlichen Berufsfachschulen qualifizieren oder auch an der Zweijährigen Fachschule für Weiterbildung pflegerische Zusatzqualifikationen erlernen.

Wer noch über keine Deutschkenntnisse verfügt, kann das VAB-O (Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf ohne Deutschkenntnisse) besuchen. All diese Schularten präsentierten sich mit Vorträgen, wobei sich die Lehrkräfte der Schule immer auch viel Zeit für eingehende Beratungsgespräche nahmen. Besonders viel Aufmerksamkeit fanden Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums, die den interessierten Besuchern auf Augenhöhe ihre Schularten näherbrachten.