Jul 10, 2020 Marcus Paula 175times

Schülertexte am Puls der Zeit

Landrat Günther-Martin Pauli, Schulleiter Dr. Roland Plehn und Susanne Eberhardt mit den Preisträgern des diesjährigen Wettbewerbs Landrat Günther-Martin Pauli, Schulleiter Dr. Roland Plehn und Susanne Eberhardt mit den Preisträgern des diesjährigen Wettbewerbs

So erfolgreich wie noch nie waren Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Schulzentrums Hechingen beim 63. Schülerwettbewerb des Landtags. Insgesamt gewannen 20 Schülerinnen und Schüler Preise. Da ließ es sich Landrat Günther-Martin Pauli nicht nehmen, den Preisträgern persönlich zu gratulieren.

Eine 11er und eine 12er Klasse des beruflichen Gymnasiums des Beruflichen Schulzentrums Hechingen nahmen am Schülerwettbewerb des Landtags teil. Die Schüler suchten sich Themen aus, die ihnen unter den Nägeln brennen. „Sie schätzen diese freie Themenwahl, da sonst in der Schule sehr viel vorgegeben ist. Dabei gelang es ihnen, ihre konkrete Lebenswirklichkeit in die Texte einfließen zu lassen“, zeigte sich Oberstudienrätin Susanne Eberhardt, die sie betreut hat, von den Ergebnissen beeindruckt.

Die Schülerinnen und Schüler setzten sich in Form einer Erörterung oder einer Reportage mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen auseinander. So ging etwa Elias Brunner der Frage nach, ob man in Deutschland als Kunde in einem Supermarkt auf Kunststoffverpackungen verzichten kann. Franziska Eichinger erörterte unser Konsumverhalten im Kontext der Globalisierung und Florian Wiktorin untersuchte, wie fit denn die Bundeswehr momentan ist. Alle drei überzeugten die Jury und wurden auch mit einem ersten Preis bedacht. Vorgesehen war hierfür eigentlich eine Studienfahrt, die aber wegen Corona entfällt. Stattdessen dürfen sich die Preisträger jeweils über 400 € freuen. Richtig gemütlich machen können sich die Schülerinnen und Schüler, die mit einem zweiten und dritten Preis geehrt wurden: Als zweiten Preis bekamen sie eine Reisehängematte und als dritten Preis einen Sitzsack überreicht. Doch die Preise stehen beim Schülerwettbewerb des Landtags nicht im Vordergrund: Wie so oft, ist der Weg das Ziel, denn die Schülerinnen und Schüler stellen sich aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen und lernen gleichzeitig wichtiges „Handwerk“: Recherchieren, Material auswerten, Zitieren, um dann einen anspruchsvollen Text zu schreiben.

Nicht nur die Jury, auch Landrat Pauli zeigte sich anlässlich des Engagements der Schüler begeistert. „Die Vermittlung der demokratischen Spielregeln ist eine ganz wichtige Aufgabe der Schule. Ich lade Sie ein, auch weiterhin Ihre Mitwirkungsrechte wahrzunehmen. Seien Sie Teil des demokratischen Miteinanders!“, appellierte der Landrat vor der Preisübergabe an die Schülerinnen und Schüler.

Die Preisträger des Beruflichen Schulzentrums Hechingen beim 63. Schülerwettbewerbs des Landtags:

1. Preis: Elias Brunner, Franziska Eichinger, Florian Wiktorin

2. Preis: Alina Blum, Sabrina Braun, Jessica Dekold, Anna Muschal, Sarah Rebbe, Lisa Stobe

3. Preis: Elisabeth Bat, Bastian Beiter, Alissa Faul, Magnus Frick, Dominik Geidel, Marvin Hauff, Michelle Holderried, Dominik Sülzle, Sarah Thoma, Amely Tobien, Suvetha Vasanthakumar