Dez 20, 2019 311times

Mützen für Wohnungslose

Die 28 Mützen und ihre stolzen Häklerinnen Die 28 Mützen und ihre stolzen Häklerinnen

Häkelnd Gutes tun – das hatten sich die fünf Lehrerinnen und zwei Schülerinnen des Beruflichen Schulzentrums Hechingen vorgenommen. Und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen. Es scheint, als hätten sich die fünf Lehrinnen Sandra Bauer, Marion Godon, Jolan Schneider-Kis, Mirjam Schaper und Linda Stocker sowie die beiden Schülerinnen Marie Bisinger und Sabrina Braun aus der Klasse 12/4 auf die Suche nach einer vorweihnachtlichen Win-Win-Situation begeben: Wie lässt sich eine besinnliche Adventszeit verbringen und wie kann man dabei noch etwas Gutes tun? Die Antwort: einfach mit viel Freude schöne warme Mützen für Wohnungslose häkeln. Insgesamt 28 Mützen schafften die sieben fleißigen Häklerinnen, nicht zuletzt dank einer großzügigen Wollspende der Hechinger Wolle-Firma Opal. Freuen über die Mützen dürfen sich Wohnungslose des Balinger JakobusHauses der Caritas.