Anhaltend gute Einstellungsprognosen gelten für die Pflegeberufe, zu denen die Berufsfachschule für Pflege qualifiziert. In drei oder vier Jahren erlernen die Schülerinnen und Schüler den Beruf der Pflegefachfrau / des Pflegefachmanns. Darüber hinaus werden in diesem Bereich Weiterbildungen zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit, zur Fachkraft für Gerontopsychiatrie sowie die Anleiterqualifikation angeboten.
Die Zweijährige Berufsfachschule für Sozialpflege in Teilzeit bietet die Ausbildung zum/zur Alltagsbetreuer(in). Zusätzlich kann an dieser Schulart der Hauptschulabschluss erworben werden.

Generalistische Pflegeausbildung

3-jährige Berufsfachschule für Pflege

Eine Ausbildung für den Einsatz in allen Bereichen der Pflege (Altenpflege/ Gesundheits-und Krankenpflege/ Gesundheits- und Kinderkrankenpflege)
Abschluss: Pflegefachmann/ Pflegefachfrau
Beginn: am 01.08.2020

Teilzeitausbildung zur Pflegefachfrau/ zum Pflegefachmann

4-jährige generalistische Pflegeausbildung

Um Beruf und Familie besser vereinbaren zu können, kann man hier mit 60%-iger Beschäftigung eine qualifizierte Ausbildung machen. Förderung nach dem Chancenqualifizierungsgesetz durch die Agentur für Arbeit ist möglich!
Abschluss: Pflegefachfrau/ Pflegefachmann
Beginn: am 01.08.2020 oder am 01.02.2021